Home / Berichte / Münsterwurst aus Freiburg – eine lange Rote bitte

Münsterwurst aus Freiburg – eine lange Rote bitte

Wer den Freiburger Münsterplatz besucht, kommt kaum um den Genuss einer Münsterwurst herum. Sogar Vegetarier haben mittlerweile dank Tofuwurst die Chance auf den Kultsnack. Die lange Rote ist nur eine der möglichen Wurstvarianten, wohl aber der Klassiker. Neben der langen Roten gehört noch mehr zum Wurstsortiment: Thüringer, Weiße mit Kräutern oder aber die kurze Rote. Zubereitet auf Grill oder in der Pfanne, verfeinert mit Zwiebeln, Senf oder Ketchup. Im Brötchen in die Hand, kleingehackt als Currywurst – kein Wunsch bleibt offen.

Münsterwurst aus Tradition vom Festwirt

Die Freiburger Münstwerwurst wird von einer kleinen Gruppe traditioneller Freiburger Unternehmen angeboten. Die Zahl der Wurststände ist begrenzt und immer wieder Thema öffentlicher Disskussion. Die Standvergabe wird vom Gemeinderat geregelt. Um Vegetarier nicht zu benachteiligen, wurde ein Verkaufsstand mit regionalen vegetarischen Spezialitäten etabliert – auf zur vegetarischen Roten. Handwerkliches Geschick liegt nicht nur in der Herstellung der Wurst durch den Metzer sondern auch in der Zubereitung. Man könnte der Dame am Grill Stunden zusehen, wie die Würste herumgewirbelt werden, ohne sich die Finger zu verbrennen.

Festliches Ambiente auch ohne Fest

Die Münsterwurst schmeckt in dem schönen Ambiente des Münsterplatzes besonders gut. Zwischen den Markständen kommt auch ohne stattfindendes Weinfest beste Feststimmung auf. In den Sommergärten der angrenzenden Gastronomie lässt sich nach der Wurst ein Bier oder einer der vielen guten regionalen Weine verkosten. Geprägt wird der Münsterplatz stets durch saisonale Angebote. Von Frühlingsblumen bis zum Weihnachtsschmuck harmoniert das Angebot mit jahreszeitlichen Anlässen.

About Redaktion

Die Redaktion von festwirt.de berichtet Ihnen aus der Festbranche, über Festwirte, mit Themen von A wie Aussenbeleuchtung, B wie Bierzelt, W wie Weinfest bis Z wie Zelt oder Zapfanlage, wir besuchen Feste und geben Ihnen Einblick in die deutsche und internationale Festkultur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*