Home / Berichte / Street Food Convention und Braubeviale in Nürnberg

Street Food Convention und Braubeviale in Nürnberg

kp-wuensch-img-neu

Klaus P. Wünsch – Gründer von Foodtrucks Deutschland und der Street Food Convention

Streetfood ist seit einigen Jahren in aller Munde. Passend zum hippen Style der Bewegung hat die Szene nun eine eigene Convention bekommen. Kernkompetenz aller ambitionierten Streetfood-Produzenten ist Kreativität. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man genauso bunt daherkommt, wie Aktivisten auf z.B. einer Star Trek Convention. Genau diese Vielfalt und Innovationsbegeisterung hilft auch der Festbranche. Ein Besuch der #sfc15 macht in jedem Fall auch für konservativere und traditionelle Festwirte oder Caterer Sinn.

Engagierter Gründer mit tollem Team

Aus der Taufe gehoben hat die Street Food Convention Klaus P. Wünsch zusammen mit seinem Team. Wünsch ist Pionier der deutschen Streetfood-Bewegung und Gründer von Foodtrucks Deutschland. Mit seiner Erfahrung ist er eine der engagiertesten Größen in diesem Bereich. Auf der Convention haben Neulinge die Möglichkeit Ratschläge von Profis zu bekommen. Wer schon mehr Erfahrung hat, kann trotzdem Neues lernen und sich mit Kollegen austauschen. Ein Netzwerk zu haben, ist im Bereich Streetfood besonders wichtig, da ein Foodtruck alleine nicht immer Sinn macht. Durch das gleichzeitige Auftreten mehrerer Trucks können viele Bedürfnisse erst bedient werden.

Ohne Business funktionert auch Streetfood nicht

Der Markt ist immer in Bewegung und schneller als andere Essensbranchen. Das macht es nicht immer einfach, Schritt zu halten. Auch ein Foodtruck-Betreiber ist ein Unternehmer und muss am Ende des Tages Geld verdient haben. Wer falsch investiert, hat hier schnell verloren. Wer sich informiert und am Puls der Zeit bleibt, minimiert sein Risiko. Der Weg von einer guten Idee bis zum fertigen und tragfähigen Konzept ist meist nicht leicht. Gerade Quereinsteiger sollten sich deshalb mit der wirtschaftlichen Seite einer solchen Unternehmung auseinandersetzen. Oft lauern versteckte Kosten, saisonale Schwankungen oder andere Unsicherheiten, die man leicht übersieht.

Craft Beer Corner - Sommelier Oliver Wesseloh (Biersommelier-Weltmeister)

Craft Beer Corner – Sommelier Oliver Wesseloh (Biersommelier-Weltmeister)

Die ganze Welt der Getränke auf der Braubeviale in Nürnberg

Direkt vor der #SFC15 findet die Braubeviale statt. Hier dreht sich alles um das Thema Getränke und nicht zuletzt das Bier. Da wohl kaum ein Fest ohne Getränke auskommt auch für Festwirte eine spannende Veranstaltung. Wir picken uns nur einen kleinen Teil der umfassenden Messe heraus. Wenn es um Bier geht, kommt man um das Schlagwort Craft-Beer kaum mehr herum.

Craft-Beer meets Street-Food

Gerade in Kombination mit Streetfood ergeben sich hier interessante Möglichkeiten. Im Maßkrug wünscht man sich wohl sein geliebtes Festbier aber eine Bierbar zur Verkostung besonderer Biersorten findet ohne Frage auch auf einem Fest Freunde. Es gilt hier Gleiches wie beim Streetfood, die Szene ist in schneller Bewegung. Es lohnt sich also genauer hinzusehen und neue Trends rechtzeitig zu erkennen.

Zwei Highlights in Einem

Auf nach Nürnberg, es ist viel geboten. Wir wünschen beiden Veranstaltungen viel Erfolg und allen Besuchern viel Spaß, gute Kontakte und neue Erkenntnisse auf den beiden Messen. Ein Besuch der Stadt Nürnberg mit ihrer langen Tradition rundet das Paket ab.

Termine:

Street Food Convention, Messe Nürnberg, 12. bis 13. November 2015
Website Street Food Convention: www.streetfoodconvention.de

Braubeviale, Messe Nürnberg, 10. bis 12. November 2015
Website Braubeviale: www.braubeviale.de

Quellenangaben:

NürnbergMesse, Street Food Convention, Foodtrucks Deutschland

sfc-flyer-doppelseitig-a6-web-front

 

sfc-flyer-doppelseitig-a6-web-back

About Redaktion

Die Redaktion von festwirt.de berichtet Ihnen aus der Festbranche, über Festwirte, mit Themen von A wie Aussenbeleuchtung, B wie Bierzelt, W wie Weinfest bis Z wie Zelt oder Zapfanlage, wir besuchen Feste und geben Ihnen Einblick in die deutsche und internationale Festkultur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*